VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver Full HD 1080p, Super Receiver

Gleich vorne weg – ich bin kein übertriebener technik-freak und hatte daher aufgrund einiger bewertungen etwas bedenken, ob ich mit dem receiver zurecht kommen würde. Völlig umsonst, wie sich herausstellte: was man wirklich braucht, kann man weitgehend intuitiv und ohne umfangreiche installation/konfiguration machen. Aber: bei der installation (in meinem fall u. Mit dual dvb-s2 tuner) muss man eine von 5 anschlussarten auswählen. Nur die erste wird in der beiliegenden installations-kurzanleitung (deutsch und englisch – je 18 seiten) erklärt. “für die anderen modi sehen sie bitte in der bedienungsanleitung ihres duo2 nach. ” leider gehört diese jedoch (mit auch “nur” 100 seiten) nicht zum lieferumfang sondern muss erst gegooglet werden. Bei dem preis erscheint mir das das nicht angemessen. Noch mehr enttäuscht war ich, als ich feststellen musste, dass der receiver nur über ci-interfaces (und nicht ci+) verfügt und die smartcard-reader nur xcrypt unterstützen – ein standard, der anscheinend nur von 2 xxx-sendern verwendet wird.

Das gerät funktioniert erstmal. . Nicht zu empfehlen ist es jedoch für leute, die echtes fernseherlebnis brauchen und keine computerkenntnisse besitzen. Steckt man jedoch eine hd-karte ein, hat man schon das erste problem, man muss das gerät dafür erst einmal konfigurieren. Solche dinge mÜssten eigentlich beim verkauf vorprogrammiert sein. Das gleiche gilt für den empfang von internet tv. Das funktioniert ohne computer und entsprechenden kenntnissen überhaupt nicht, weil entsprechende programme nicht vorinstalliert sind. Habe mir das gerät als ersatz für einen sky receiver gekauft, da er im internet mit “gut” bewertet wurde. Nachdem ich mich durch durch internet-foren gequält hatte, bekam ich das gerät incl. Senderprogrammierung nach 5 stunden soweit, dass er meinen ansprüchen annähernd genügte.

Ich habe schon wirklich eine odyssee mit meinen sat – geräten hinter mir, sei es pc oder andere receiver. Ich habe am letzten we mich intensiv mit diesem gerät beschäftigt, und vermutlich nur mal gerade die oberfläche angekratzt. ‘die möglichkeiten die einem dieses gerät bietet sind wirklich unglaublich, für den “schnellen” einstieg ist dieser aber absolut ungeeignet. Auch über eine anschaffung dieses gerätes nachdenken. Informieren sie sich bitte vorher ausgiebig, über die möglichkeiten. Stellen sie sich ihre “wunschsystem” zusammen und dann viel vergnügen. An die mitarbeiter von kath. , und diversen anderen, hier könnt ihr euch mal ein wirklich funktionierendes system ansehen. . Produziert etwas wirklich vergleichbares, ohne die ganzen unnötigen und sinnlosen features die sonst immer mit kommen und vor allem sorgt dafür das die basics, wie netzwerke, aufnahmen, etc. Wirklich problemlos und dauerhaft funktionieren, dann sehe ich mir eure produkte gerne noch mal an, aber bis dahin. . Eure marken kommen mir sicherlich nicht mehr so schnell wieder ins haus, mit diesem vu+ habe ich endlich ein gerät erhalten, wo wirklich jeder cent ein sinnvolle investition darstellt. Für mich das wichtigste, die netzwerkeinstellungen und die aufnahmenalles problemlosder vu+ ist in meinem privaten netzwerk voll integriert, und vor allem, hinter der firewall (ipcop), und von außen erreichbaram we mal eben so zum testen drei hd aufnahmen, davon eine in 3d übers netzwerk auf meinem nas gleichzeitig aufgenommen.

Lange habe ich überlegt bevor ich mich für diesen nicht ganz billigen receiver entschieden habe. Ein kaum zu unterschätzender grund ihn bei der auswahl immer wieder zur seite zu schieben waren nicht vorhandene linuxkenntnisse. Letzten endes gab aber amazon’s rückgaberecht und mein ehrgeiz den ausschlag. Ich habe mich für das gerät ohne festplatte entschieden, mir ist eine externe 3tb wd my book lieber -schon bestellt. Bin blond, eine frau, ungeduldig, aaaber das gerät lässt sich wirklich gut einstellen. Okay, die unendlichen weiten dermöglichkeiten unter linux werde ich erst im lauf der zeit erkunden, taste mich ran. Es gibt wirklich gute foren und klasse mitglieder die einem, wenns mal stockt, unter die arme greifen. Man steht da echt nicht alleine vor. Das bild ist hervorragend, wobei ich hier sagen muss das mein fernseher ein 3d beamer ist. Ein problem das ich keine hd sender sehen konnte und pay-tv karte nicht funzte lag z. Mussman erst mal drauf kommen. Wer nichts dagegen hat sich ein wenig mit der technik zu befassen ist mit diesem gerät bestens bedient.

Ich war viele jahre topfield fan (8 diverse geräte in den letzten 30 jahren) und habe heute auch noch 2 topfield im gebrauch. Nachdem die qualität immer schlechter wurde und auch die supportforen verstummten bin ich nach langer suche nun auf vu+ gekommen. Wer einfach nur einen unkomplizierten sat empfänger möchte, der ist mit dem vu+duo² falsch bedient, wer aber freude an der optimierung mit diversen skins und programmierung dieser linux wundermaschine hat, der sollte zugreifen. Es gibt zahlreiche foren und man kann so ziemlich alles an seine bedürfnisse anpassen. Super bild und tonqualität. Schnelle umschaltzeiten, auch zwischen 2 verschiedenen sateliten. Aufnahme, time-shift, wlan-schnittstelle alles top. Einzig vervig war das sonore geräusch der integrierten 3,5″ festplatte, wenn sie denn ständig laufen soll (kann man abstellen) sowie die programmierbare tv tasten auf der fb. Ersteres habe ich mit moosgummifüßen und abstellen der permanent funktion gelöst. Time-shift und aufnahme geht dennoch in wenigen sekunden.

Schnelle lieferung, festplatte musste von mir eingebaut werden, unmöglich. Sendersuche gut, programmieren des gerätes extrem schwierig, musste mir hilfe holen alle unterlagen dazu im gerät vohanden, allerdings auf englisch und mühsam zu suchen und während des programmierens umständlich hin und her zu schaltenprogrammieren und löschen einer zeitaufnahme sehr umständlichich werde kein gerät mit linux mehr kaufen.

Kommentare von Käufern

“Gut mit Irreführung
, Handhabung und Leistung im wesentlichen überzeugend
, Tolles Gerät, kann alles, was ich will.

Ich hab ne “normale” reciver geschichte hinter mir. Erstmal nen 90 euro receiver mit der ersten satanlage 2004 zur em. Hat ungefähr 3 wochen überlebt, dann kam ein technisat s8. Ich kann receiver nicht leiden, die mir nur ne kanalnummer anzeigen. Der war super, klasse epg und super umschaltzeiten auch auf verschlüsselten kanälen. Dazwischen hab ich mal nen vantage probiert, weil das cool war, dass man kanallisten am pc editieren und per usb stick reinladen konnte. Der vantage hat leider ein technisches problem gehabt und der händler konnte keinen ersatz mehr besorgen. Der technisat hat dann seine lebenszeit bei mir gehabt, er und ich hatten ein gutes leben, aber nach 12 jahren ist halt auch irgendwann mal schluss. Danach kam ein humax, weil ich das irgendwie cool fand, dass man damit tv auf alle geräte im haus streamen konnte. Leider hat der ein problem mit dem epg, das ich nie richtig in den griff bekommen habe, ausserdem war mir die darstellung nach dem technisat einfach zu klein (mein fernseher steht halt über 5 meter weit weg).

Das gerät ist jetzt knapp über 3 jahre bei uns im betrieb und es funktioniert noch alles wie am ersten tag, selbst die knöpfe an der fernbedienung funktionieren alle noch, sowas gab es bei meinen alten receiver nicht. Qualität und verarbeitung – top. . Wie viele schon geschrieben haben, man sollte sich vor der anschaffung dieses gerätes, schlau machen, um die volle nutzung ausschöpfen zu können. VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver Full HD 1080p Einkaufsführer

Man muss wissen, worauf man sich einlässt: je mehr möglichkeiten ein gerät bietet, desto intensiver muss man sich damit befassen. Dafür kann man es ins eigene netzwerk einbinden, die passende festplatte einbauen und sich so gleich mit der hochwertigen hardware vertraut machen. Dass bei der konfiguriererei die fernbedienung gelitten hat (der mufu-ring fing nach ein paar monaten an, zu schwächeln) tat der freude aber keinen abbruch, da der umtausch absolut problemlos verlief. Inzwischen mache ich das lieber vom pc aus, klappt janun habe ich viele meiner fime, die als unsortierte dvds im schank herumgeisterten, auf die festplatte gelegt, ebenso alle meine fotos. Die verbindung zur fritzbox (im display bzw. Am fernseher werden die anrufer angezeigt) ist ebenfalls ein tolles feature.

Habe dieses gerät nach langem Überlegenund ausgiebiges recherchieren endlich gekauft. Bei diesem preis überlegt man dies schon sehr (490,- €). Erster eindruck: optisch, technisch topund diese möglichkeiten :-)alles was man sich wünscht, kann dieses gerät(ok, zum bäcker am sonntag geht sie noch nicht. )nach einigen tagen allerdings trat folgender fehler auf:bild gefriert (bleibt stehen) ton läuft aber weiterüber die fernbedienung lässt sich das gerät nicht mehr bedienenes bleibt nur noch der netzschalter am gerät. Nachdem dieser ausgeschaltet und kurz darauf wiedereingeschaltet wurde läuft das gerät wieder einwandfrei. Dieser fehler trat noch öfters sporadisch auf,egal welches programm gewählt wurde(sogar bei filme von der festplatte / firmware habe ich aktualisiert, nochmals neu installiert –>keine abhilfe)daher wurde das gerät eingesendetund nach wenigen tagen wieder zurück. Leider erhielt der rücksendeschein keine fehlerangabe, bzw. Was am gerät eventuell ausgetauscht wurde. Werde nun die vu+ duo2 box wieder anschließen,mal sehen ob sie nun einwandfrei funktioniertnachtrag: habe inzwischen die info, dass das board getauscht wurde. 2014) funktioniert nun das gerät einwandfrei,keine abstürze mehr. Nun die Änderung auf 5 *****.

Ich kam aus der kabelwelt und wollte in die satwelt. Bedingung für die hardware: dual tunereinige komfortmerkmale vom kabeldeutschland receiver gewohnt hatte ich es erst mit einem kathrein receiver versucht. Der totale flop: menü design wie vor 15 jahren und epg wirklich unübersichtlich. Und dann das ruckeln bei pip. Also diesen receiver mit 2 singel sat karten gekauft, dazu eine 2gb hdd. Festplatteneinbau für absolute dummies machbar in 5 minuten. Original software nicht einmal gestartet, sondern direkt usb stick mit vti image eingesteckt. Der receiver lief nach dem auspacken innerhalb von 30min einwandfrei. Dann noch etwa 3h rumgespielt und justiert. Trotz keiner ahnung von linux sehr einfach alles hinbekommen.

Auf grund der umfangreichen rezensionen habe ich den vu+duo2 (2x dvb-c) gekauft. Ich war auf der suche nach einem geeigneten nachfolgemodell für meinen dahingeschiedenen topfield pvr-c 5200, mit dem ich jahrelang äußerst zufrieden war. Kurzum, der vu+ bietet alles, was ich beim topfield gemocht habe (einfache bedienung, sehr gutes epg, sprungtasten) plus einiges mehr. Vor allem die leichte erweiterbarkeit (wenn man mal den bogen raus hat) bietet großen mehrwert. Im vu+-forum sind alle wichtigen informationen zu finden. Aktuelles vti-image problemlos aufgespielt, multiquickbutton, cool-epg nachgerüstet und fertig ist/war der traumrekorder. Ins netzwerk gehängt, updates, etc. Erledigt der rekorder auf wunsch dann selbst. Standby-verbrauch im deep-standby irgendwo bei 0,3 watt. Dann allerdings kein bild mehr, falls man das antennensignal durch den rekorder zum tv durchschleift.

Habe den duo(2) mittlerweile seit knapp 3 monaten in betrieb und bin sehr sehrzufrieden damit. Wie schon mehrfach beschrieben kein gerät das sofort in betrieb genommen werden sollte,sondern man sollte zuerst das os aus dem internet sich laden und mittels usb-stick am receiver installieren. Habe das auch so gemacht, das original-os habe ich gar nicht verwendet. Bis jetzt läuft alles prima, aufnahmen werden zuverlässig gemacht und das system läuft sehr stabil,bis jetzt hatte ich keine abstürze. (das hätte mein altes gerät von kathrin leider sehr oft, deswegen musste ich michnach einem neuem gerät umschauen)positiv ist auch das das os ständig weiterentwickelt und verbessert wird, zudem gibt es viele plugins die man nutzen kann.

– wie bei allen receivern mit einem os dauert der bootvorgang etwas (ca. 43 sekunden)- lüfter kaum bis gar nicht hörbar- ich betreibe den receiver mit dem aktuellen vti image- als hdd habe ich die sandisk ssd 128gb sata iii 2,5 zoll interne ssd eingebaut. Die konventionellen hdds hörte man trotz gummiepuffer. – die ssd läuft problemlos. Timeshift auch mit hd ohne ruckeln und ohne geräuche (seit jetzt 3 monaten)- wenn filme aufgenommen werden, überspiele ich sie via netzwerk und mach so den platz auf der ssd wieder frei- verbrauch:– betrieb ca. 23 bis 27 watt– stand by ca.

Ich hatte viele jahre einen humax-receiver im einsatz, der nach knapp 8 jahren ausgesondert werden wollte. Ich habe mich nun an den vu+ rangetraut. Der festplatteneinbau sowie das flashen auf vti funktionierten. Die einstellmöglichkeiten sind schier unendlich. Man muss sich natürlich dafür viel zeit nehmen. Nach knapp 2 wochen konfiguration war ich dann endlich zufrieden. Ganz toll, dass sich das gerät meinen wünschen anpasst und nicht umgekehrt.

Ich habe den twin-tuner (2 anschlüsse). Ein bekannter den mit 4 tunern. Allerdings sollte man das vti image nutzen der community. Ich hatte vorher einen technisat hd s2, anschließend einen kathrein ufs 925. Der kathrein war vom bild her sehr gut im gegensatz zu diesem. Das bild ist zwar auch gut, aber der kathrein konnte es dennoch ein bißchen besser. Egal – als linux fan bin ich sehr überrascht von den ganzen möglichkeiten.

Einer woche benutze ich nun die vu+duo² mit fast originalem betriebssystem. Lange habe ich nach einem sat-receiver gesucht, der an die innovationen der mit neutrino modifizierten dbox2 von nokia aus den 90ern heran reicht. Meistens fehlte es am bedienungskomfort oder an der ausstattung. Dieses gerät hat nun endlich ein großes lcdisplay, auf dem man zusatzinformationen, wie zum beispiel restspielzeitbalken und informationen zum gerade laufenden beitrag anzeigen kann. Und es ist softwaremässig fast beliebig erweiterbar. Eigentlich ist es ein multimedia-rechner mit zweikern-arm-prozessor und enigma2-betriebsystem. Dementsprechend vielfältig sind die einsatz- und modifikationsmöglichkeiten. Es gibt modifizierte betriebssysteme und eine menge applikationen mit denen man die box seinen wünschen gemäß ausstatten kann. Es würde deutlich zu weit führen, hier alle möglichkeiten dieser gerätefamilie aufzuführen.

Das gerät ist wirklich gelungen. Die verarbeitung ist sehr gut und die hardwareausstattung kann sich sehen lassen. Vom hersteller selbst gibt es zwar ein entsprechendes systemimage. Dieses ist jedoch nicht zu empfehlen, da man damit kaum die möglichkeiten der box ausreizen kann. Ich habe mich für das image von vti entschieden, da es dort wohl die meisten erweiterungen und den besten support gibt. Man muss dazu sagen, dass es sich dabei um eine von der community gepflegte software für die box handelt, d. Bei zu viel experimentieren mit plugins oder Ähnlichem können sich unwissende die software schnell zerschießen. Es sei jedoch dabei erwähnt, dass es eine integrierte backupfunktion gibt, womit man sich dann sehr schnell den stabilen stand der software wiederherstellen kann. Die software erlaubt nahezu alles anzupassen, vom aussehen der benutzeroberfläche bis zu den einzelnen funktionen her.

Ich fasse mich hier kurz :-)da meine dreambox sehr lange in reparatur war/ist, musste etwas anderes her mit 2 tunern und linux an board. Nach einigem stöbern in foren wurde es dann der vu+ duo2. Alle die einen receiver suchen der nur eingesteckt werden soll und dann mit dem originalen betriebssystem arbeiten soll, sollten sich einen receiver von technisat zulegen, die sind selbserklärend. Alle die ein wenig in die materie linuxboxen eintauchen, sind mit einem vu+ und auch einer dreambox gut beraten. Der receiver läuft sehr stabil mit dem vti-image, wie auch bei dreambox (dreambox image war newnigma2). Die umschaltzeiten der dream sind etwas besser als die des vu+. Die bedienung ist abhängig vom image und von den persönlichen einstellungen, aber in den unterschiedlichen images doch sehr ähnlich gehalten. Was mir aber aufgefallen ist, der tuner der dreambox ist besser. Ich konnte einige sender erst nach austausch der sat-zuleitungen mit dem vu+ empfangen, dies ging bei der dream auch mit den “schlechten” sat-kabeln. Wer also eine sauber laufende anlage hat, sollte keinerlei probleme haben.

Eine der besten linux-receiver, die es gibt. Mit vti sind jedem quasi unbegrenzte möglichkeiten zur personalisierung gegeben. Ich will nichts mehr anderes habenaber achtung: wer glaubt, dass man bei diesem preis einen “vollautomaten” erhält, der irrt. Dieser receiver will bis ins letzte detail konfiguriert werden und setzt eine gewisse technische affinität voraus. Leute, die es als nachteil sehen, einen receiver aufschrauben zu müssen, um eine hdd seiner wahl einzubauen, die sollten sich dann doch eher einen receiver von der stange nehmen. . Und zwar mit all seinen “nachteilen”.

Anders als die receiver etablierter massenhersteller z. Technisat ist die menüführung und die geschwindigkeit echt einmal “up to date”. Aber ein wenig technikaffin sollte man sein. Zur inbetriebnahme:- super verpackung, viel zubehör (habel, batterien, durchschleifadapter)- keine gute anleitung, für den duo2 mit 2x duals2 sogar flache anschlusshinweise. Es gibt vier eingänge und kein durchgeschliffenes signal. Zum glück hilft das vu+ forum sehr ausführlich. Aber bei dem preis von fast 600€ ist eine fehlende kurzanleitung für die tuner ein muss. Noch besser wäre eine geführte einrichtung, die nach der anzahl und art der anschlüsse und der tatsächlichen verkabelung mit dem sat signal fragt und dann alles einstellt. Ich halte die rezension in den nächsten wochen auf dem laufenden.

Mir war schon klar, daß es bei einem auf linux basierten receiver ev. Etwas komplizierter werden könnte. Das hatte ich aus anderen rezensionen schon mitbekommen. Die vielfältigen möglichkeiten haben mich aber voll überzeugt. Ich konnte einen aufbau mit einem anderen älteren receiver und einem großen flachbildschirm realisieren und habe jetzt nur noch eine fernbedienung auf dem tisch liegen. Bild, umschaltverhalten, alles im oberen bereich. Wenn man eine einbau-festplatte besitzt, kann man den receiver ohne festplatte kaufen. Einbauen muss man die festplatte sowieso selbst. Die anleitung hierzu war gut verständlich, trotzdem hätte ich erwartet, daß die kombination receiver mit festplatte auch komplett zusammengebaut bei mir ankommt. Da ich jedoch schon jede menge festplatten in pc und notebooks installiert habe, war der einbau eine sache von 15 minuten.

Ich habe eine dreambox 7020 hd mit den dvb-c tunern und bin mit der absolut unzufrieden. Als ersatz habe ich diese vu ebenfalls mit zwei dvb-c tuntern mit einer 2tb festplatte bestellt und bin positiv überrascht. Ich benutze die original software auf der vu. Rein optisch ist das gerät unscheinbar. Das mittlere display könnte größer und schärfer sein. Warum hier nich das hochauflösende farbdisplay auf der linken geräteseite eingesetzt wird, ist mir ein rätsel, denn es liegt brach. Umschalten geht schnell und das menü ist gut aufgeteilt. Software-erweiterungen bringen mehr flexibilität. Einen upnp-server konfiguriert und kann nun auf mediaclienten musik hören und videos anschauen. Da die box bei mir im netzwerk ist, nutze ich auch ab und wann das webinterface und die streamingfunktionen. Manchmal stirbt auf meinen windows-rechnern der vlc-player beim streamen ab. Nochmal bei vlc auf start drücken und das schauen vom aktuellen fernsehprogramm geht weiter.

Mit dem gerät bin ich eigentlich sehr zufrieden. Mit dem software-update, sind einwandfrei. Jedoch ist das erste gerät nach 1 3/4 jahren kaputt gegangen (kein empfang auf einer tunerkarte) und jetzt das ersatzgerät nach gerade einmal 2 monaten (wahrscheinlich die hauptplatine, da im zweiten slot keine tunerkarte mehr funktioniert). Aber ich kenne keine wirkliche alternative.

Nach langem und gründlichen Überlegen habe ich diesen receiver mit 2 duo-tunern in dvb s2 und einer 2 tb festplatte bestellt. Lieferung erfolgte prompt am nächsten werktag. 1woche einarbeitung in das betriebssystem hatte ich das gerät im griff,aber ich vermisste einige funktionen,die ich gerne dabeigehabt hätte. Also das vti- image aufgespielt. Was sich mir nun darbot,sprengt den rahmen einer rezension. An diesem gerät kann man wirklich alles einstellen. Die menüs bieten eine endlose fülle von einstellungen zur auswahl. Es ist aber geduld,ausdauer und bereitschaft zum einarbeiten gefragt. Kein gerät,das man auspackt und alles funktioniert.

Ausserdem sind die linux receiver von dreambox meistens immer noch teurer als die vergleichbaren vu+ receiver. Natürlich sind dreambox receiver und auch noch ein paar andere hersteller von linux recievern auch gut. Aber vu+ hat es geschafft für jede anforderung vom kunden geschafft ein produkt anzubieten, egal ob für kabelanschluss, dvbt und für receiver mit satelliten-signal sowieso schon immer. Und wenn man einen signalwechsel hat wegen umzug oder der im haus kann der eigentümer ja auch evtl mal den anbieter wechseln. Und da kann man fast in allen receivern von vu+ den tuner auszutauschen ohne die gesamte box zu kaufe und diese dann wieder neu konfigurieren. Oder ist sogar möglich in größeren receivern sogar zwei verschiedene tuner einzubauen. Und ich weiß dass zwei verschiedene tuner in einer box perfekt funktionieren, denn meine bruder hat natürlich auch ne vu+ hat jetzt kabelanschluss bekommen, aber hat seinen satelliten trotzdem am balkon aufgebaut weil er wollte sky natürlich weiterhin über sat empfangen, weil ja nur mit dem sat-signal alle sky kanäle empfangen. Das kabel-signal hat natürlich den einen vorteil, dass man emit dem einem signal viele sender gleichzeitig aufnehmen kann. So ist das eigentlich ne perfekte kombination nen kabel und sat-tuner gleichzeitig im receiver verbaut zu haben. Allerdings geht eigentlich nichts über ein gutes satelliten-signal, kostet nichts außer die schüssel am anfang paar kabel und dann keine weiteren monatlichen kosten mehr (natürlich außer für evtl die paytv kanäle), aber man hat erstmal alle verfügbaren sender auf dem receiver eingespeist.

Ein ‘normaler’ receiver kam für mich wegen der unsäglichen ci restriktionen nicht in frage. Auch mein vorgänger-receiver xtrend et9500 war ein linux-gerät, das ohne ci-modul auskam und daher diese restriktionen nicht hatte. Leider war aber die fernsteuerung miserabel und das gesamte gerät gab nach 3 jahren den geist auf. Ich hoffe, die nun gekaufte vu+ hält länger. Ich habe bewusst kein 4k-gerät gewählt. Denn erstens gibt es kaum sender, die in 4k senden und zweitens haben die 4k-receiver alle keine analogen ausgänge mehr sondern nur digitale. Ich benötige aber für einen transmitter einen analog-output. Die installation der skin war problemlos, auch für jemanden wie mich, der von linux keine ahnung hat. Man muss halt wissen, dass man zum lesen der orf-karte (und anderer karten) eine softcam aus dem internet herunterladen muss. Nett anzusehen ist das linke farbige display, das das senderlogo groß anzeigt, sodass auch leute, die die textanzeige des senders nicht gut lesen können, erkennt, welcher sender gerade läuft.

Preis leistung ist der hammer, einfach nur top. Verarbeitung und qualität ist nahe zu perfekt und es gibt nichts zu bemängeln. Ich kann mit gutem gewissen zum kauf raten und versichern, das keine bösen Überraschungen anstehennach über einem jahr muss ich zugeben, das mich der recaiver noch nie im stich gelassen hat. Mit abstandt das beste gerät was man sich kaufen kann. Ich würde es für kein anderes gerät auf dem markt eintauschen wollen.

Dieses gerät ist nicht ein einfachen pug and play sat-receiver. Sondern eine box, die man sie nach seine persönliche wünsche einrichten kann. Mit eine epg die seines gleichen sucht. Aber die einrichtung braucht etwas zeit. Eigendlich müsste man so ein gerät 5 sterne geben. Aber es fehlen für mich zwei (kleinere) dinge die ich mir wünsche,das erste wäre die 97-seitige bedienungsanleitung, die man zwar auf der herrsteller. ]downloaden kann, aber leider nicht in gedrucker form dabei war. Mit diesem handbuch hätte ich das gerät auch ohne internet nutzbar einrichten können. Besonders hätte ich die mitgelieferte fernbedienung, sofort auf mein fernseher einstellen können.

Ich hab lang überlegt bevor ich 500 eur ausgegeben habe, ich doch eine stange geld für einen receiver. Aber es hat sich voll und ganz gelohnt. Der vu+ duo-2 ist so universell nutzbar, dass ich meinen gerätepark drastisch reduzieren konnte und nur mehr eine fernbedienung hier liegen habe (die vu+ kann auch meinen fernseher schalten). Den trekstor-mediaplayer konnte ich in rente schicken, das macht die vu+ so nebenbei auch noch. Der zweite sat receiver konnte auch verschwinden, wenn meine frau die box belegt, streame ich mir einach ein anderes programm auf meinen pc oder das handy. Ich bin echt überwältigt von dieser vielfalt. Bisher läuft die box stabil. Der einbau einer 1,5tb platte war auch problemlos (achtung: nicht mit ext4 sondern mit ext3 formatieren ). Probleme hatte ich bisher keine, ich hoffe das bleibt so. Nachtrag nach 2 wochen intensiver nutzung:es gab keinerlei probleme, die box arbeitet nach wie vor hervorragend.

Man kann viel spielen mit dem tuner. Das funktioniert alles super und hält fit. Vieles funktioniert auch recht gut. Die programmzeitschrift ist unhandlich, vermutlich liegen irgendwo einstellungen verborgen, auf die man per ssh-verbindung vom rechner aus zugreifen kann durch linux command line befehle. Verkauft wird die vu+ duo2 mit hinweis auf “. “. Da denke ich doch, dass ich dvbt2 terrestrisch empfangen kann, geht aber nicht: “nicht geeignet für dvb-t2 hd in deutschland”.

Wir haben den mit großer festplatte und 2x duplex-sat. Bei dem preis habe ich 2 wochen überlegt, mich dann aber zum kauf entschieden. Was hier geboten wird ist der wahnsinn. Ich habe alle 4 anschlüsse vollwertig verbunden und einen test gestartet. Parallele aufzeichnungen ohne probleme. Die oberfläche der software sollte aber mal überarbeitet werden, ist für laien echt schwer. Einziges manko: ich habe das teuere gekauft mit integrierter festplatte. Geliefert wurde das gerät ohne platte, die platte extra mit anleitung zum einbau. Das hätte ich deutlich günstiger haben können, hätte ich die platte selbst gekauft….

Nachdem meine et9000 kaputt ging – suchte ich nach einer alternative, deren scart-downscaler gut ist. Es gibt nicht so viele boxen, bei denen der scart-downscaler brauchbare qualitaet liefert – dieser tut es :-)und das war auch schon das positive. Ansonsten – das lcd ist eine vollkommen sinnlose kostenverschwendung. – ich habe einfach eine uhr drauf konfiguriert – na ja. Schnell (nicht schneller/langsamer als auf der et9000). 4ghz) geht – aber ist nicht der brueller – kommt selten ueber 3-4 mbytes/sec bei mir. Mit ‘nem 12€ china-usb-stick fuer 5ghz-ac – gehen dann aber 10+ mbytes/sec – somit als fileserver/nas brauchbar. Das netzteil ist fest eingebaut – wird wahrscheinlich in 5+ jahren ebenfalls kaputt gehen – und dann ist die box wieder ein fall fuer den schrott. Ueber die jahre gesehen – kein billiges vergnuegen.

Nachdem ich schon verschiedene hd-rekorder hatte, habe ich mich für den duo2 entschieden und was soll ich sagen, meine erwartungen sind bei weitem übertroffen worden. Tolle funktionalität mit vti firmware, features wie der serienrekorder und ein absolutes must have. Für meine absolute referenzklasse in sachen festplattenrekorder. Allerdings werde ich meinen wohl um einen weiten dualreceiver erweitern (man kann nie zuviele eingänge haben und mit dem passenden lnb absolut kein problem).

Pluspunkte:• schnelle kanalumschaltung• gute bildeinstellungsmöglichkeiten• fernbedienung wirkt stabil, bedient auch die grundfunktionen des tv-geräts• Übersichtliche programmwahlmöglichkeiten• logisch aufgebaute timer-programmierung• schnelles aufwachen aus dem stand-byminuspunkte• stürzt gelegentlich ab, neues hochfahren dauert sehr lange• epg-speicher flüchtig• schwache empfangsleistung bei (z. ) tele5 und dmax• menü- und meldungssprache nicht durchweg deutsch, teils schlecht übersetztfazit:angesichts der schwächen anderer produkte würde ich ihn wahrscheinlich wieder kaufen und empfehle den kauf.

Ok, in den ersten zwei tagen war ich am verzweifeln und haare raufen, stand kurz davor das teil vor wut zu retournieren. Die box wird mit “experimental software” geliefert die fast nichts kann. Die mitgelieferte bedienungsanleitung ist ein witz. Also vti software runtergeladen und per usb stick drauf. Siehe da schon besser aber immer noch nicht ideal zu bedienen. Dann idreamx runtergeladen und das webinterface benutzt und bequem die bouquets verwaltet und aufnahmen aufs nas geschoben. Heute nach zwei wochen bin ich mit der box hochzufrieden, super bild, einfache bedienung [per mac und pc] schnelle gigabit ethernet anbindung an mein hausnetzwerk, hbbtv funktioniert bestens, youtube bestens, fotostreams von der nas bestens, zugriff von aelteren lg tvs auf die box aufnahmen bestens. Alles was der kathreinkasten nicht kann geht mit der vu problemlos. Eines sei aber am schluss gesagt, man muss wirklich computerfan sein und sich mit der software beschaeftigen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver Full HD 1080p
Rating
4.2 of 5 stars, based on 379 reviews

6 Kommentare

  1. Rezension bezieht sich auf : VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver Full HD 1080p

    Leider bin ich nach einjähriger nutzung des gerätes unzufrieden. Die fernbedienung macht was sie will, trotz austausch. Aufnahmen klappen nur selten, obwohl alles richtig eingestellt ist. Die einstellungen an sich sind ohne wirkliche anleitung ohne erfahrung sicher nicht einfach. Für den preis erwarte ich leider etwas mehr.
  2. Rezension bezieht sich auf : VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver Full HD 1080p

    Leider bin ich nach einjähriger nutzung des gerätes unzufrieden. Die fernbedienung macht was sie will, trotz austausch. Aufnahmen klappen nur selten, obwohl alles richtig eingestellt ist. Die einstellungen an sich sind ohne wirkliche anleitung ohne erfahrung sicher nicht einfach. Für den preis erwarte ich leider etwas mehr.
  3. Rezension bezieht sich auf : VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver Full HD 1080p

    Fernbedienung ist nicht in ordnung die tasten funktionieren nicht immer.
    • Fernbedienung ist nicht in ordnung die tasten funktionieren nicht immer.
      • Der tuner ist gut und tut was er soll, die fernbedienung ist großer mist, fing nach wenigen wochen an zu zicken und funktioniert nun überhaupt nicht mehr. Der support von vu+ ist eine absolute frechheit. Der erste anruf wurde vom gegenüber gleich mit dem hinweis “wir verkaufen nicht an einzelkunden” beendet. Der zweite anruf enthielt die lapidare mitteilung, das wir die fernbedienung einschicken sollen. Die frage nach der vorraussichtlichen dauer wurde mit einem “keine ahnung” beantwortet. Sehr professionell, alle achtung. Keine kaufempfehlung zumal sich bei entsprechender recherche herausstellte, das die fernbedienung problematisch ist.
  4. Rezension bezieht sich auf : VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver Full HD 1080p

    Der tuner ist gut und tut was er soll, die fernbedienung ist großer mist, fing nach wenigen wochen an zu zicken und funktioniert nun überhaupt nicht mehr. Der support von vu+ ist eine absolute frechheit. Der erste anruf wurde vom gegenüber gleich mit dem hinweis “wir verkaufen nicht an einzelkunden” beendet. Der zweite anruf enthielt die lapidare mitteilung, das wir die fernbedienung einschicken sollen. Die frage nach der vorraussichtlichen dauer wurde mit einem “keine ahnung” beantwortet. Sehr professionell, alle achtung. Keine kaufempfehlung zumal sich bei entsprechender recherche herausstellte, das die fernbedienung problematisch ist.

Kommentare sind geschlossen.